Abschied nehmen, Sterben, Tod und Trauer  – (k)ein Thema für Kinder und Jugendliche?             

In Schulen mit Kindern und Jugendlichen zu existenziellen Fragen des Lebens und Sterbens ins Gespräch kommen

Geschulte HospizbegleiterInnen unseres Vereins bieten im Rahmen des Religions- oder Ethikunterrichts Kindern und Jugendlichen eine kleine Projektarbeit zu dem Thema an. Sich Trauer und Tod zu stellen erfordert Mut, und doch gehört es zum Leben dazu. Wir kommen mit den SchülerInnen ins Gespräch und bieten einen Rahmen, in dem sich Kinder und junge Menschen verstanden und aufgehoben fühlen. Wir stellen uns den Fragen der SchülerInnen und berichten von unseren Aufgaben. Das Miteinander und der Austausch kann den Umgang mit Sterben und Trauer erleichtern.

Das Angebot richtet sich an SchülerInnen der 3./4. Klassen von Grundschulen und  9./10. Klassen aller weiterführenden Schulen. 

Mit GrundschülerInnen gehen wir spielerisch vor, lassen die Kinder vom Abschiednehmen erzählen, malen und schreiben Geschichten auf Basis des Kinderbuches: Leb wohl, lieber Dachs von Susan Varley. Bei den Jugendlichen stellen wir unsere Hospizarbeit vor und gestalten eine altersgerechte Frage- und Antwortrunde. Wir sprechen u.a. den Unterschied von Hospizversorgung und Palliativmedizin an und sind offen für jegliche Fragen. Die SchülerInnen erfahren so, dass Trauer zum Leben gehört und jeder Mensch auf seine Weise damit umgeht. Wir alle können lernen, die Unsicherheit und Hilflosigkeit beim Sterben auszuhalten, Wege zur Linderung zu finden und müssen uns nicht mit dem Traurigsein verstecken.

Rahmenbedingungen des Projekts 

  • Das Projekt des Vereins ist kostenfrei und wird von zwei geschulten, ehrenamtlichen HospizbegleiterInnen durchgeführt. Der Fachlehrer sollte anwesend sein.
  • Der Hospizbegleiter führt mit dem Fachlehrer ein Vorgespräch, klärt die Bedürfnisse der Schüler und sammelt Fragen der Schüler im Vorfeld ein. Das Thema wird bei den Schülern vom Fachlehrer vor – und nachbereitet und die Eltern werden informiert. Die Teilnahme ist freiwillig.
  • Es gib einen klaren zeitlichen Rahmen: Zwei zusammenhängende Unterrichtsstunden
  • Laut bayerischem Lehrplan wird das Thema Tod in den 3./4. Klassen oder 9./10. Klassen behandelt zB im Ethik, Religions – und/oder Deutschunterricht.

Links und Buchempfehlungen 

  • Leb wohl, lieber Dachs, Susan Varley, ISBN 9783219115284, Annette Betz Verlag
  • Kannst Du pfeifen Johanna, Ulf Stark, Anna Höglund, ISBN 978-355155079-8, Carlsen Verlag
  • Willi wills wissen. Wie ist das mit dem Tod? DVD 2003
  • Die Sendung mit der Maus: Abschied von der Hülle
  • HOSPIZ UND SCHULE: Abschied, Sterben, Tod und Trauer als Thema für Schule und Unterricht. Der BHPV hat in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Kultusministerium Material erarbeitet, mit dem an allen Schulen in Bayern in allen Schulzweigen und Schulformen Unterricht zu dem Thema gestaltet werden kann.
  • Filme zu den Themen Leben und Sterben – Tod und Trauer

Bei Interesse am Projekt können Sie uns gerne kontaktieren und einen Termin vereinbaren.

Ansprechpartnerin: Dagmar Bergmann-Erb, Hospizbegleiterin, Tel: 0160 903 309 40

          Flyer Hospiz und Schule, Download